Alternative zu Stahl Gitterbox

Stahl vs. Kunststoff

STAHL VS. KUNSTSTOFF – MEHRWEGBEHÄLTER IM VERGLEICH

DIE ALTERNATIVE ZUR GITTERBOX AUS STAHL

9. November 2022

Alternative zu Stahl Gitterbox

Ihr Ansprechpartner

Vertrieb Deutschland

    +49 2233 619 2072

   europe@orbiscorporation.com

Falls Sie Fragen zu unseren Produkten haben oder ein individuelles Angebot erhalten möchten, helfen wir Ihnen gerne jederzeit weiter.

Behälter aus Stahl sind in der Automobilindustrie und anderen Fertigungsindustrien noch immer weit verbreitet. Sie sind robust und haben einen langen Lebenszyklus sowie eine hohe Gewichtskapazität. Das alles kann eine Palettenbox aus Kunststoff auch. Wo liegen also die Unterschiede? Wir haben Stahlbehälter und die Alternative aus Kunststoff gegenübergestellt und das sind die Ergebnisse.

Gitterbox vs. GitterPak®

Die wohl am häufigsten genutzte Stahlverpackung ist die Stahl-Gitterbox. Der Ladungsträger besteht aus einer Stahlrahmen-Gitter-Konstruktion. Es gibt verschiedene Varianten der Gitterbox, allen voran die Eurogitterbox. Sie ist von der EPAL genormt und als Tauschpalette im europäischen Paletten-Pool zugelassen. Stahlgitterboxen haben üblicherweise eine Höhe von 800 mm und bestehen an der Vorderseite aus zwei Wandklappen für das Laden und Entladen.

ORBIS hat eine Alternative entwickelt, die die Gitterbox aus Stahl 1:1 ersetzen kann und dabei verschiedene Vorteile mitbringt. Beide Lösungen basieren auf dem europäischen Standardmaß mit 1.200 x 800 mm Grundfläche. Hier die beiden Ladungsträger im Direktvergleich:

Stahl-Gitterbox

Stahl-Gitterbox
  • Außenmaß: 1240 x 835 x 970 mm
  • Stahl/Metall mit Holzboden, Risiko für Produktschäden durch rostende Verpackungselemente / Reibung auf Metall
  • Nicht-modulares Design, eine Zugangstür
  • Offen an allen 4 Seiten
  • Hohe Nutzlast von bis zu 1000 kg, ca. 85 kg Eigengewicht
  • Starre Wände, nicht faltbar, keine Einsparungen bei Lagerung und Rücktransport, 78 Stück im LKW
  • Keine Reparatur möglich
  • Geringe Anschaffungskosten, Ressourcenaufwand für Entsorgung von beschädigten Gitterboxen
  • Aufwendiger Recyclingprozess, hohe Temperaturen

GitterPak® – Kunststoff Alternative

Kunststoff Alternative zur Stahl Gitterbox
  • Euro-Grundmaß: 1200 x 800 x 960 mm
  • Fertigung aus 100% Kunststoff, CO2-Einsparungen durch hohen Rezyklat-Anteil
  • Optimierung automatisierter Prozesse, modulares Design
  • Umfassender Produktschutz durch geschlossene Wände
  • Bis zu 900 kg Traglast, 65 kg Eigengewicht
  • Faltbares Design für optimierte Auslastung im Leertransport und Lager, bis zu 272 im LKW
  • Einfache und schnelle Reparatur ohne spezielles Werkzeug
  • Langfristige Kosteneinsparungen, Rückkauf-Option für ausgediente Ladungsträger
  • Rohstoffe sind 100% recyclingfähig

Für den nachhaltigen und sicheren Transport von Waren ist der GitterPak® also eine mögliche Alternative zur Gitterbox aus Stahl. Im Vergleich zu Stahlbehältern bieten Kunststoffbehälter verbesserte Transportauslastung und Sicherheitsvorteile. Die Anschaffungskosten werden durch die geringeren laufenden Kosten, die lange Lebensdauer und weniger Produktschäden kompensiert. Durch das Kunststoff-Design mit glatter Oberfläche im Inneren des Behälters wird Rost verhindert.

Die Nutzung von faltbaren Großladungsträgern erhöht die Transporteffizienz. Im leeren Zustand können bis zu 272 gefaltete GitterPak in einer LKW-Ladung transportiert werden. Im Falle von nicht-faltbaren Stahlboxen passen 78 Stück in eine LKW-Ladung. Für eine optimierte Auslastung im Lager ist der Transportbehälter aus Kunststoff zudem sicher stapelbar. ORBIS kauft Kunststoff-Ladungsträger am Ende der Lebensdauer zurück, recycelt diese und nutzt die Rohstoffe in der Produktion – für einen geschlossenen Produktlebenszyklus.

Sie möchten den GitterPak® als Alternative zur Stahl Gitterbox in Ihrer Lieferkette testen? Unsere Verpackungsexperten beraten Sie gerne.

Contact

    +49 2233 619 2072

   europe@orbiscorporation.com

Infografik Stahl Gitterbox und Kunststoff Alternative

Weitere Artikel in unseren News

Produktlebenszyklus

Behälter aus Stahl sind in der Automobilindustrie und anderen Fertigungsindustrien noch immer weit verbreitet. Sie sind robust und haben einen langen Lebenszyklus sowie eine hohe Gewichtskapazität. Das alles können Großladungsträger aus Kunststoff auch. Wo liegen also die Unterschiede? Wir haben Stahlbehälter und die Alternative aus Kunststoff gegenübergestellt und das sind die Ergebnisse.

Lieferketten nachhaltig gestalten

Nachhaltigkeit in der Logistik – Was zunächst nach einem Widerspruch klingt, passt eigentlich ganz gut zusammen. Denn viele Unternehmen in der Logistikbranche arbeiten kontinuierlich daran, ihren ökologischen Fußabdruck zu verbessern und nachhaltige Prozesse und Produkte zu implementieren. Aufgrund der immensen Bedeutung von Logistik für den Weltmarkt müssen CSR und Nachhaltigkeit in die Unternehmensstrategie mit einfließen. Einen Beitrag leisten beispielsweise Transportverpackungen aus Kunststoff.

Batterietransport & Verpackung in der Wertschöpfungskette

Immer mehr Elektroautos auf den Straßen und steigende Elektrifizierung in anderen Industriebereichen – die Nachfrage nach Batterien steigt. Das hat auch vielfältige Auswirkungen auf die Lieferketten: Für den Transport von Lithium-Ionen-Batterien als bevorzugte Energiequelle braucht es sichere Transportverpackungen. Erfahren Sie mehr über die Herausforderungen und mögliche Lösungen.